Browsed by
Monat: Oktober 2015

Wolfsschlucht

Wolfsschlucht

Neulich, da war ich wieder wandern. Draußen, im goldgelben Herbstwald. Bin durch sakrale Ruinen gewandelt und durch Laub gewatet, habe düstere Wolfsschluchten durchquert und Fuchsbächen gelauscht. Ja, der Herbst. Aber beginnen wir von vorne. Der Weg führte auf die schwäbische Seite des Schwarzwaldes. In das kleine Städtchen Hirsau bei Calw. Hirsau ist alt, nicht nur so alt, das es Fachwerkhäuschen zu bestaunen gibt. In Hirsau gab es einst ein großes Kloster der Benediktiner. Ein Kloster das Teile der romanischen und…

Weiterlesen Weiterlesen

Terveiset Suomi

Terveiset Suomi

Hätte ich gewusst, dass man von hier nur eine Stunde bis nach Finnland hat, wäre ich viel öfter dort! Auf diesem Bild kannst du oben rechts die rundlichen Preiselbeerblätter ausmachen. Die nadeligen Stängel gehörten zur schwarzen Krähenbeere, die mir gut aus dem Dovrefjell bekannt ist. Beide Beerenarten sind essbar. Allerdings ist nicht überall das Pflücken erlaubt! So schaurig, wie uns die gute Annette von Droste-Hülshoff weiß machen will, sind Moore gar nicht. An Feiertagen nur etwas Menschen überlastet – leider….

Weiterlesen Weiterlesen

Nebelverhangen Zur Sonne Getragen.

Nebelverhangen Zur Sonne Getragen.

Es begab sich einmal zu jener Zeit, als das sich ein Trollmädchen sich auf den Weg gen Norden machte. Das M’era Luna war das Ziel. Vor genau zehn Jahren muss es gewesen sein. Dafür nähte es sich aus edelstem Stoffe einen Rock. Den es einmal trug, danach geriet er in Vergessenheit. Nun, vielleicht ist Vergessenheit nicht der richtige Ausdruck. Es bot sich niemals die Gelegenheit ihn wieder zu tragen. Und irgendwann war die samtene Zeit auch wieder vorbei. Was blieb?…

Weiterlesen Weiterlesen