Es gugelt

Es gugelt

Alles neu macht der… März.
Manche Dinge sind schwieriger als andere. Schwierig ist zum Beispiel die Suche nach einem Elektriker, der mir den Herd anschließt. Ich wurde geghosted! Mehrfach! Sie können es sich wohl leisten. Püh.
Schließlich erbarmte sich dennoch ein netter junger Mann und so hatte ich bald einen neuen alten angeschlossenen Herd im Haus.
Nach der Bruchbude in Karlsruhe, war der Herd hier schon 1 Up. Schließlich verfügte er über einen Griff! Man konnte ihn also öffnen ohne sich die Finger zu verbrennen.
Dafür hatte er nur Ober-Unterhitze und diese Platten – Du weißt schon, wie bei Oma damals.
Dieser frisch eingebaute alte Herd hat nun diverse Programme und Ceranfeld! Ist das möglich?! O.o

Am ersten Abend mit diesem neuen Küchengerät sann ich also nach, welche Kost wohl die rechte ist um den Herd ein zu weihen. Es war abends, nach einer Doppelschicht, der letzte Einkauf lag über ein Wochenende zurück – es wurde ein(!) Spiegelei… Die kleinen Dinge und so.

Aber es ging bereits an jenem Abend los… Die Rezeptsuche.
Und ich wurde ein paar Tage später fündig!
Dabei kam ein wirklich leckerer, zitronig-frischer, wenig süßer Gugelhupf heraus.

Zitronen-Joghurt-Gugelhupf
nach backenmachtgluecklich.de

Zutaten:
3 Eier
130 g Zucker
110 g Sonnenblumenöl
110 g Naturjoghurt
70 g Zitronensaft
1 Esslöffel abgeriebene Zitronenschale
260 g Weizenmehl
3/4 Päckchen Backpulver
1 Prise Salz

Den Backofen auf 175 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
Kleine Gugelhupfform (ca. 18-20 cm Durchmesser) mit Öl ein pinseln und mit Mehl bestreuen.
-> Ich habe einmal eine größere Form genommen und in dieser verbloggten Version ein „Mini Gugelhupf Blech“ (Durchmesser hier ca. 10 cm)

Eier mit Zucker einige Minuten schaumig schlagen. Das Öl mit Joghurt, Zitronensaft, Zitronenschale und Salz dazugeben. Mehl mit Backpulver mischen und kurz unterrühren.

Teig in die vorbereitete Form füllen und ca. 45-50 Minuten backen. Abkühlen lassen, stürzen und nach Belieben mit Zitronenguss verzieren (Puderzucker tut es auch).
-> Bei „Mini Gugelhupf“-Version (ca. 10 cm Durchmesser) Bachzeit: ca. 30 Minuten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.