Startschuss

Weihnachten mit großen Schritten an. Und bringt auch noch Schnee mit! Ich bin entzückt! So sollte das sein.
Zeit um sich mit vielen schönen Dingen zu beschäftigen.
Wo andere nur die Augen verdrehen und stöhnen, da blühe ich richtig auf. Endlich Plätzchen backen, es sich in der Wohnung gemütlich machen, Spielenachmittage, viel zu viel heißen Tee und Weihnachtsmärkte/Tollwood!
Und während man sonst nur lethargisch auf der Couch sitzen würde, gibt es immer nebenher etwas, womit man seine Hände beschäftigen kann. Strick- und Nähprojekte – um große und kleine Geschenke zu basteln.
Diese Freude möchte ich gerne weiter tragen und es gibt genug Leute denen man so eine kleine Nettigkeit zu kommen lassen möchte.
Daher hat es sich die vorherigen Jahre eingebürgert einen Likör an zu setzen.
Letztes Jahr gab es einen unglaublich leckeren Mandarinen-Likör.
Dieses Rezept möchte ich Dir nicht vor enthalten. Und jetzt ist noch genug Zeit ihn an zu setzen, damit er kurz vor Weihnachten fertig wird.

Mandarinen Likör 2016

Mandarinen-Vanille-Likör

Zutaten:
750 g Mandarinen (ungeschält)
700 ml Wodka
500g Rohrohrzucker
1 Vanilleschote

Den Zucker in ein großes (gut verschließbares) Gefäß geben.
Mandarinen schälen und Stücke in der Hälfte durchschneiden. Diese zu dem Zucker in das Glas geben.
Vanilleschote einritzen und ebenfalls in das Glas geben.
Mit Wodka auffüllen, verschließen und gut schütteln.
Den Ansatz ca. vier Wochen stehen lassen und täglich kräftig durchschütteln.
Danach durch ein sauberes Tuch abgießen und in ausgekochte Flaschen füllen.
Anschließend: Freude an liebe Leute verschenken! 🙂

Tipp: wer mag kann aus den übrig gebliebenen Mandarinenstücken noch Marmelade einkochen. Diese wird sehr schnapsig, also vorsicht! 😉

Mandarinenlikör 2016

Leider weiß ich nicht mehr woher ich das ursprüngliche Rezept habe.
Falls du – liebe/r Erfinder/in – dein Rezept hier wieder finden solltest, bitte lass doch einen kurzen Kommentar mit Link da. 🙂

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.